Der Regisseur

John Trengove, geboren 1978, lebt in Johannesburg. Er studierte Theaterregie an der University of Cape Town sowie Filmregie an der New Yorker Tisch School of the Arts und arbeitete nach dem Studium zunächst als TVRegisseur. Seine Miniserie »Hopeville« (2009) gewann zahlreiche Preise auf internationalen Festivals, u.a. die Rose dOr, und war für den internationalen Emmy nominiert. Seitdem ist Trengove auch als Werbe- und Dokumentarfilmer hervorgetreten. Sein Kurzfilm »Die Ziege« (2014) feierte Weltpremiere auf der Berlinale und wurde danach auf über 20 internationalen Festivals gezeigt. Trengove arbeitet zudem fürs Theater. Seine Inszenierung von Gwydion Beynons »The Epicene Butcher« (2014) wurde auf dem Amsterdamer Fringe Festival mit dem Hauptpreis ausgezeichnet und genießt Kultstatus. Filmische Projekte sowohl seine eigenen als auch die anderer Regisseur*innen entwickelt Trengove mit der südafrikanischen Produktionsfirma Urucu Media. Die Wunde ist sein Langfilmdebüt.

Filmografie (Auswahl):
2004»Say Hi to Bangkok« (Kurzfilm)
2005»Hard Copy« (TV-Serie, 9 Ep.)
2006»Bay of Plenty« (TV-Serie, 12 Ep.)
2008»The Lab« (TV-Serie, 10 Ep.)
2009»Hopeville« (Miniserie)
»A Country Imagined« (TV-Doku-Serie, 3 Ep.)
2010»Intersexions« (TV-Serie, 4 Ep.)
2010»Disco 3000« (Kurzfilm)
2011»Shuga« (Miniserie, Co-Regie: Angus Gibson, Tebogo Mahlatsi)
2014»Die Ziege« (Kurzfilm)
2017»Die Wunde«

 

Der Hauptdarsteller (Xolani)

Filmstills

Nakhane Touré ist ein Singer/Songwriter, Schriftsteller und Schauspieler und lebt in Johannesburg. Touré wurde in Alice geboren, einer kleinen Stadt in der Provinz Eastern Cape, und verbrachte den Großteil seiner Jugend in Port Elizabeth. Seine Musik ist sowohl von der traditionellen Volksmusik Südafrikas inspiriert als auch vom Alternative Rock. Sein Debütalbum »Brave Confusion« (2013) wurde als Best Alternative Album bei den 20th SAMAS ausgezeichnet. Im Oktober 2013 zierte er das Cover der südafrikanischen Ausgabe des Rolling Stone. Im September 2015 veröffentlichte er seinen ersten Roman, »Piggy Boys Blues«. Die Hauptrolle in Die Wunde ist Tourés Filmdebüt.